Kultur-Medien | Mauern, Hauswände und Bauzäune für Kulturwerbung nutzen!

Für die Bekanntmachung von Veranstaltungen, Events und Konzerten ist die Plakatierung an dafür vorgesehenen Flächen eine bekannte und bewährte Werbeform.

Für diese Form der Kulturplakatierung werden an gut frequentierten Standorten - meist in Metropolen - angemietete Zäune, Holzzäune, Hauswände, Mauern und Bauzäune genutzt, um plakativ und informativ über kommende Veranstaltungen, Konzerte und Events zu informieren.

Eine Plakatierung auf den genannten Flächen (Werbeträgern) geschieht in der Regel mit Postern und Plakaten in den Formaten DinA2, DinA1, 4/1-Format (4x DinA1), welche auf Hauswänden, Mauern und Bauzäunen in Augenhöhe angebracht werden.

Bei der Buchung und Nutzung einer Kulturplakatierung ist darauf zu achten, dass eine Plakatierung nur an dafür vorgesehene Flächen stattfindet, die in der Regel von dem Anschlagunternehmen angemietet werden. Ebenso sollten die Flächen durch das beauftragte Plakatierungsunternehmen regelmäßig kontrolliert werden, da es an mancher Stelle auch schnell mal zu einer nächtlichen Überklebung (Wildplakatierung) kommen kann.

Belegung und Buchung

Werbemedium: Hauswand, Bauzaun, etc.

Verbreitungsgebiet: Hamburg, München, Köln, Hannover, Berlin, Bonn, etc. 

Format:  DIN A2, DIN A1, bis 4/1 Bogen Plakat (1/1 = DIN A1)

Belegung: 14-tägig, oder dekadenweise (10/11 Tage)

Selektion: Netzbuchung (Stadtnetze)

Einsatz: Geeignet für Ankündigungen von Konzerten, Theater und Kulturveranstaltungen

Gut frequentierte Flächen in Metropolen gesucht!

Für eine ansprechende Werbeanlage mit den Abmessungen von 10x2 Meter (BxH) werden bundesweit in deutschen Großstädten Hauswände, Fassaden, Mauern, Holzzäune, Bauzäune, Gitterzäune, etc. gesucht! 

Diese Werbeanlage wird auf Augenhöhe angebracht und ist speziell für Bauzäune, Holzzäune, Hausfassaden und Mauern entwickelt worden. Neben langfristigen Mieteinnahmen bietet dieser Werbeträger eine anspruchsvolle Gestaltung und ideale Grundlage für ein gezieltes Kulturmarketing, da dieses Werbemedium mit einem Motiv die volle Aufmerksamkeit erhält.

Vorteile: keine Wildplakatierung, regelmäßige Mieteinnahmen und anspruchsvolles Design!

Mehr Informationen erhalten Sie hier: Flächen für Kulturplakate anbieten