Verkehrs-Medien | Out-of-Home | Werbeflächen in der Verkehrsmittelwerbung

Werbeflächen müssen nicht zwangsläufig an einer Position bleiben, das zeigen die vielen Einsatzmöglichkeiten der mobilen Werbung, wie einer Bahnwerbung und Buswerbung.

Angefangen von der Aussenbeklebung von Bussen, Straßen- und U-Bahnen erstrecken sich Werbeflächen bis in den Innenbereich von Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen und Zügen.

Eine Buswerbung und Bahnwerbung bietet im Bereich der Verkehrsmittelwerbung mobile Werbemaßnahmen und Werbeträger auf öffentlichen Verkehrsmitteln, Straßenbahnen, S-/U-Bahnen und anderen Transport- und Verkehrsmedien. Mit dieser Werbeform erreicht man nicht nur Fahrgäste, sondern zahlreiche Passanten, Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer.

Eine Werbung auf Bussen ist ein überaus sympathischer Geselle im Bereich der Verkehrsmittelwerbung. Diese Werbeform bleibt positiv in Erinnerung und wirkt nicht störend. Die zu übermittelnde Werbebotschaft kommt ins Rollen und erreicht eine Vielzahl von Menschen an stark frequentierten Straßen einer Metropole wie auch in Kleinstädten und auf ländlichem Terrain. 

Die Gestaltung eines Busses (Ganz-/ Teilgestaltung) ist in den Städten und von Anbieter zu Anbieter oft unterschiedlich und ist auch abhängig von den jeweiligen Fahrzeugmodellen. Ob Gelenk-, Stadt-, Schnell- oder Überlandbusse. Je nach Typ und Anbieter kann man einen Bus mit verschiedenen Werbemedien versehen, wie z.B. einer Ganzgestaltung, Teilgestaltung, Heckgestaltung und vielen weiteren Möglichkeiten, die sich bis in den Innenraum des Busses erstrecken können.

Werbeformen und Werbemedien im Aussenbereich

Die Werbemaßnahmen und Werbemöglichkeiten auf Bussen und Bahnen können je nach Bedarf und in Kombinationen ausgewählt werden. So gibt es je nach Wunsch und in Abhängigkeit zu dem Anbieter nachfolgende Werbeformen für eine Aussenwerbung auf Bussen und Bahnen:

Ganzgestaltung - Teilgestaltung - Heckflächengestaltung - Traffic-Banner - 2qm Traffic-Board - 4qm Traffic-Board - 9qm Traffic-Board  

Werbung im Innenraum von Bussen und Bahnen

Im dem Bereich der Innenwerbung bei Bussen und Bahnen bieten sich Innenplakate, Seitenscheibenplakate, Deckenflächenplakate, Floor-Graphics, Swing-Ads und viele weitere Werbemittel an, wie z.B. auch das Fahrgastfernsehen.

Im Fahrgastraum besteht eine sehr hohe Verweildauer des Fahrgastes, womit die Innenwerbung bei Bussen und Bahnen eine äußerst effektives Werbemöglichkeit darstellt. Zudem überzeugen diese Werbemedien und Werbemittel als Werbekampagne durch eine sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. 

Eine Innenwerbung bei Bussen und Bahnen überzeugt durch eine sehr lange Kontaktchance, da viele Fahrgäste mit einer langer Kontaktdauer diese Werbeflächen wahrnehmen.

Neben Werbung zu Fortbildungsmaßnahmen nutzen auch viele Unternehmen die zahlreichen Möglichkeiten, um in Bussen und Bahnen zu werben, da mit diesen Medien eine große Zielgruppe erreicht wird, die Berufstätige, Reisende, Studenten, Schüler und viele Pendler beinhaltet.

Werbeformen und Werbemedien im Innenbereich

Werbemittel und Werbemedien in dem Innenbereich von Bussen und Bahnen können je nach Bedarf und in Kombinationen ausgewählt werden. </font>So gibt es je nach Wunsch und in Abhängigkeit zu dem Anbieter nachfolgende Werbeformen für eine Innenwerbung bei Bussen und Bahnen:

Innenplakate - Deckenflächenplakate - Seitenscheibenplakate - Bus-Light-Poster - Swing-Cards (Deckenhänger) - Swing-Ads (Halteschlaufenwerbung) - Seat-Ads (Sitzplatzwerbung) - Floor-Graphics (Bodengrafiken) - Dispenser - Fahrgast-TV

Anfrage

Wenn Sie sich für interessante Werbeformen im Bereich der Verkehrsmittelwerbung und einer Buswerbung oder Bahnwerbung interessieren, nehmen Sie gerne Kontakt auf:

Anfrage Verkehrs-Medien